Service

Information & Beratung

Informationen A - Z

Abwesenheiten

Sie dürfen das Haus auch außerhalb der üblichen Öffnungszeiten bis 22:00 Uhr oder auch für längere Zeiten verlassen. Bitte stimmen Sie ihre persönlichen Wünsche und Vereinbarungen vorher mit Ihrer Bezugsperson ab. Übernachtungen außer Haus sind auf Antrag möglich. Ihre Bezugsperson kann Sie bei der Antragsstellung unterstützen. Der Antrag muss spätestens drei Tage vor der geplanten Übernachtung gestellt werden. Die Anzahl der Übernachtungen außer Haus sollte 28 Tage pro Jahr nicht überschreiten. Die verordneten Medikamente müssen für den Zeitraum der Abwesenheit mitgenommen und selbständig eingenommen werden.  

Adresse

So erreichen Sie uns:

AWO Wohnheim Frankenhöhe
Ansbacherstr. 14
91459 Markt Erlbach

Tel: 09106 9240 280

Anfahrt mit Google Maps planen.

Ansprechpartner*innen

Einrichtungsleitung Barbara Böhm -11
Pädagogische Leitung Andrea Uhlmann -29
Leitung Hauswirtschaft Gabriele Höschl -32
Leitung Arbeitstherapie Anna-Katharina Hofer-Sterinert 09106 6649
Leitung Betreutes Wohnen Olga Behm-Kuzmin 09106 9249 747

Ärzte

Es besteht freie Arztwahl. In Markt Erlbach befinden sich mehrere Hausarzt- und Zahnarztpraxen sowie Physiotherapeuten. Es besteht die Möglichkeit, an der Visite einer niedergelassenen Psychiaterin in der Einrichtung teilzunehmen. Sie können aber auch zu einem Psychiater/Neurologen Ihrer Wahl in der Region gehen.

Zu Facharztterminen in der Umgebung (Neustadt/Aisch, Langenzenn, Fürth, usw.) können Sie durch Ihre Bezugsperson begleitet werden.

Aufnahme

Wenn Sie nach einem ersten telefonischen Informations- und Abklärungsgespräch Interesse an einem Platz in unserer Einrichtung haben, schicken Sie uns bitte folgende Unterlagen zu:

  • Aufnahmebogen
  • Sozial- und Arztbericht im Rahmen des Gesamtplanverfahrens der bayerischen Bezirke
  • Aktuellen HEB-Bogen (wenn möglich, auch frühere)

Wenn unsererseits eine Aufnahme denkbar ist, laden wir Sie zu einem persönlichen Kennenlerngespräch und anschließendem Probewohnen im Haupthaus oder in einer Außenwohngruppe ein. Danach fällt die Entscheidung, ob es zu einer Aufnahme kommt.

Außenanlagen

Unser großer Garten mit altem Baumbestand und schattigen Plätzen bietet vielfältige Möglichkeiten zum Verweilen, Entspannen und Genießen. Im Sommer stehen Ihnen eine Tischtennisplatte sowie ein Volleyballnetz zur sportlichen Betätigung zur Verfügung.

Besuchszeiten

Besuche durch Ihre Familienangehörigen und Freund*innen sollen außerhalb Ihrer individuellen Therapiezeiten stattfinden. Ihre Besuche sollen sich kurz bei den diensthabenden Mitarbeiter*innen auf der Telefonnummer „16“ anmelden.

Wenn Sie Besuch empfangen, sollten Sie Rücksicht auf den Privatbereich Ihrer Mitbewohner*innen nehmen. Gerne können Sie mit Ihrem Besuch das Nebengebäude aufsuchen. Bitte beachten Sie das aktuelle Hygiene- und Schutzkonzept der Einrichtung.

Beschäftigungsangebote

Arbeitstherapiezeiten sind Montag – Freitag von 08.30 Uhr – 11.30 Uhr sowie Montag und Mittwoch von 13.30 Uhr – 15.30 Uhr.

Ihre Bezugspersonen aus dem Wohn- und Arbeitstherapiebereich sind Ihnen bei Ihrer individuellen Wochenplanung gern behilflich und informieren Sie über unsere Angebote.

Café

Einmal in der Woche wird zum Nachmittagskaffee auf den Stockwerken um 14.00 Uhr Kuchen angeboten. Einmal im Monat wird zudem Kaffee und Kuchen im Nebengebäude für alle Klient*innen der Einrichtung serviert. Die Daten können den aktuellen Aushängen entnommen werden.

Café mit Herz

Das Café mit Herz im AWO Sozialzentrum (Eva-Sichermann-Str.2, 91459 Markt Erlbach) wird an einzelnen Wochenendtagen geöffnet. Die aktuellen Zeiten werden auf der Website und auf Aushängen bekannt gegeben.

Einkaufen

In Markt Erlbach gibt es mehrere Supermärkte, Bäckereien, Metzgereien sowie einen Zeitschriften- und Tabakladen, eine Apotheke und einen Baumarkt, um alles für den täglichen Bedarf einzukaufen.

Essen

Unsere Hauswirtschaft achtet auf ein abwechslungsreiches und gesundes Speisenangebot. Die Speisen werden jeweils frisch im Hause zubereitet. Angeboten werden auch fleischlose bzw. schweinefleischlose Mahlzeiten und nach entsprechenden medizinischen Erfordernissen auch Diabetiker- und Schonkost. 

Wir legen Wert auf eine gemeinsame Esskultur, weshalb die Mahlzeiten nach Möglichkeit, gemeinsam eingenommen werden sollen, und zwar zu folgenden Zeiten:

Frühstück: 07.30 Uhr – am Wochenende ab 08.00 Uhr
Mittagessen: 12.00 Uhr
Abendessen: 18.00 Uhr

Sollten Sie eine dieser Zeiten nicht einhalten können, kann das Zurückstellen Ihrer Mahlzeit organisiert werden. Zum Geburtstag gibt es ein frei wählbares Wunschmenü einschließlich Kuchen.

Freizeitangebote

An den Wochenenden werden meist Ausflüge in die nähere Umgebung angeboten. Weiterhin finden regelmäßige Ausflüge der einzelnen Wohn- sowie Arbeitstherapiebereiche statt. Sie können gern Wünsche und Anregungen dazu einbringen.

Aktuelle und regelmäßig stattfindende Freizeitangebote entnehmen Sie bitte den Aushängen an der Pinnwand im Steintreppenhaus. Wohngruppeninterne Freizeitmaßnahmen finden Sie am schwarzen Brett Ihres jeweiligen Wohnbereichs. Wenn Sie Ihre Wünsche und Interessen einbringen möchten, sprechen Sie Ihre Bezugsperson an.

Friseur

In Markt Erlbach gibt es mehrere Friseure, welche Sie aufsuchen können. Weiterhin haben wir die Möglichkeit, dass Ihnen eine Friseurin, die regelmäßig ins Haus kommt, die Haare schneidet. Den nächsten Termin finden Sie an der Pinnwand im Steintreppenhaus.

Fußpflege

Fußpflegedienstleistungen werden regelmäßig von einem externen Kooperationspartner im Ort angeboten. Die aktuellen Termine finden Sie an der Pinnwand im Steintreppenhaus.

Fernsehen

In jedem Bewohnerzimmer ist ein Fernsehanschluss vorhanden. In den Aufenthaltsräumen der Wohngruppen im Haupthaus sowie im Nebengebäude stehen Ihnen weitere TV-Geräte zur Verfügung.

Gartenprojekt

Es findet wöchentlich Donnerstagnachmittags ein Kunstprojekt im Nebengebäude für Bewohner*innen der AWG, des Betreuten Wohnens und des Haupthauses unter ehrenamtlicher Anleitung des Markt Erlbacher Kunstschaffenden Harry Gräber statt. Ziel ist es, den Garten mittelfristig auch in Teilen durch Kunst für die Bevölkerung aus dem Ort zugänglich zu machen und so einen Ort der Begegnung zu schaffen. Bei Interesse dürfen Sie gerne teilnehmen.

Getränke

Sie finden Wasserspender in jeder Wohngruppe, an denen Sie sich gerne jederzeit bedienen können. Zum Frühstück sowie am Nachmittag um 14.00 Uhr wird auf den Wohngruppen Kaffee angeboten.

Hausordnung

Zusätzlich zur Hausordnung des Wohnheims Frankenhöhe gelten in den Außenwohngruppen sowie im Betreuten Wohnen die Hausordnungen der jeweiligen Mietshäuser und sind entsprechend einzuhalten.

Krisen / Auszeiten

Bei einer psychischen Krise oder selbst-/fremdschädigenden Verhaltensauffälligkeiten besteht die Möglichkeit der vorübergehenden Unterbringung in einem Krisenzimmer. Dies dient zu Ihrer Entlastung, Ihrem Schutz oder zum Schutz anderer, gegebenenfalls auch zur Vermeidung einer Klinikbehandlung. Ihr reguläres Zimmer bleibt Ihnen in dieser Zeit erhalten.

Medikamente

Unsere Einrichtung wird durch die Paracelsus-Apotheke in Neustadt/Aisch mit Medikamenten versorgt.

Mobi-Card

Vorwiegend für Arzt- und Therapiefahrten sowie für Kleidereinkäufe stehen Mobi-Cards für den Gesamtraum des VGN zur Nutzung zur Verfügung. Unter bestimmten Voraussetzungen ist die Nutzung der Mobicard auch für private Zwecke möglich. Die genauen Regelungen zur Nutzung liegen aus. Gehen Sie bei Bedarf auf Ihre Bezugsperson oder die Verwaltung zu.

Möbel

Die Zimmer im Haupthaus und in den Außenwohngruppen sind bereits mit Möbeln ausgestattet. Sie haben außerdem die Möglichkeit, Ihr Zimmer mit eigenen Einrichtungsgegenständen unter Beachtung der räumlichen Gegebenheiten auszustatten.

Um eine eigene Wohnung im Betreuten Wohnen auszustatten, erhalten Sie Hilfestellung durch Ihre Bezugspersonen sowie Ihre*n gesetzliche*n Betreuer*in.

Öffentlicher Nahverkehr

Fahrpläne für den öffentlichen Nahverkehr finden Sie in Ihrer Begrüßungsmappe. Für die Nutzung stehen Ihnen Mobicards zur Verfügung (siehe Punkt Mobicard). 

Pflegebedürftigkeit

Pflegeleistungen im Sinne von Behandlungspflege nach dem SGB V können, wenn eine ärztliche Verordnung vorliegt, durch den örtlichen ambulanten Pflegedienst durchgeführt werden.

Wenn eine intensivere Pflegebedürftigkeit vorliegt, werden wir gemeinsam mit Ihnen und ggf. Ihrem*r gesetzlichen Betreuer*in nach einer individuellen Lösung suchen. Hier kooperieren wir mit der Diakoniestation Markt Erlbach - Linden - Jobstgreuth, deren Kontaktdaten Sie unter Kooperationspartner finden.

Post

Die an Sie gerichtete Post wird durch unsere Verwaltungsmitarbeiterinnen entgegengenommen und an Sie weitergeleitet. Das Briefgeheimnis bleibt gewahrt.

Rauchen

Aufgrund der gesetzlicher Regelungen ist das Rauchen im Haus nicht möglich. Zum Rauchen stehen aber folgende Bereiche zur Verfügung: Raucherhäuschen am Eingang Steintreppenhaus und Raucherbereich vor dem Nebengebäude im Garten, im Winter auch im Steintreppenhaus. Bitte benutzen Sie die dort aufgestellten Aschenbecher.

Rezeptgebühren

Falls Sie bei Ihren Medikamenten Zuzahlungen leisten müssen und Sie über ein Taschengeldkonto bei uns verfügen, können wir die Rechnungen darüber bezahlen. Die Rezeptgebührenbefreiung liegt in der Zuständigkeit Ihres Betreuers.

Taschengeld

In unserer Verwaltung wird bei Bedarf ein Taschengeldkonto für Sie eingerichtet. Die Taschengeldauszahlung findet in der Regel dienstags auf den Wohngruppen statt. Um Ihnen bei der Einteilung Ihres Taschengeldes zu helfen, wird gemeinsam zwischen Ihnen, Ihrer Bezugsperson sowie gegebenenfalls Ihrem gesetzlichen Betreuer eine Taschengeldvereinbarung getroffen. Wenn Sie über ein Taschengeldkonto bei uns verfügen, übernehmen wir gerne eine Überweisung im Monat für Sie.

Telefon

In jeder Wohngruppe befindet sich mindestens ein Telefon, welches Sie unentgeltlich nutzen können.

Urlaube

Ein- oder mehrmals im Jahr finden organisierte Gemeinschaftsurlaube im In- oder näherem Ausland statt. Sie werden vom Betreuungspersonal in Abstimmung mit der Bewohnervertretung geplant und begleitet. Die Bekanntgabe erfolgt rechtzeitig über Listen, in die Sie sich eintragen können. An der Finanzierung dieser Urlaube müssen Sie sich beteiligen.

Wäscherei

Wenn Sie im Haupthaus leben, haben Sie die Möglichkeit, Ihre Wäsche durch die hauseigene Wäscherei waschen zu lassen. Dazu müssen Ihre Kleidungsstücke aber mit Namensetiketten gekennzeichnet sein, welche Sie selbst bezahlen müssen.

Um Ihre Selbständigkeit zu fördern und Ihre Fähigkeiten zu erhalten, stehen Ihnen in jeder Wohngruppe eine Waschmaschine und ein Wäschetrockner zur Verfügung. Ihre Wohngruppenmitarbeiter*innen unterstützen Sie beim Umgang mit den Geräten sowie bei der selbständigen Wäschepflege.

Wäscherei

Im Haupthaus sowie in den Außenwohngruppen steht Ihnen zwischen 06.00 und 23.00 Uhr kostenlos WLAN zur Verfügung. Wenn Sie das WLAN mit einem eigenen Endgerät nutzen wollen, müssen Sie dafür eine Nutzungsvereinbarung unterzeichnen.

Dürfen wir Ihnen helfen?

Rufen Sie uns gerne an oder schreiben Sie uns über das Kontaktformular. Wir freuen uns auf Sie!

In einem persönlichen Beratungstermin erstellen wir Ihnen ein individuelles Angebot ganz nach Ihren Bedürfnissen und Wünschen.

Kontaktformular

Ansprechpartner
Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

Jetzt geschlossen
Öffnungszeiten
Frau Barbara Böhm09106 9240280

Die Öffnungszeiten sind unsere Bürosprechzeiten, in denen wir gerne für Sie da sind. 

Kontaktformular